deutsch english
 

Ludwig Braunfels

Frankfurt 1810 -
Frankfurt 1885


Ludwig B. Braunfels wird am 22. April 1810 in Frankfurt geboren und besucht dort das Gymnasium und studiert in Heidelberg Philologie und Philosophie. Nach seinen Jura-Studium lässt sich Braunfels 1840 in Frankfurt als Advocat nieder. Neben seiner juristischen Tätigkeit tritt Braunfelds als Dichter, Übersetzer (Übersetzung des Nibelungenliedes und verschiedener spanischer Dramen) und Autor verschiedener politischer Artikel für die Frankfurter Zeitung an die Öffentlichkeit. Sein Lebenswerk sollte eine kritische Ausgabe des Don Quichotte werden, allerdings kann Braunfels davon nur eine kommentierte Neuübersetzung bis zum Ende bringen. Braunfels stirbt, sein groß angelegtes Hauptwerk nicht bis zum Ende gebracht, am 25. September 1885 in Frankfurt.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN
Max Liebermann - Altmännerhaus in Amsterdam (Garten im Brentanostift in Amsterdam)
Max Liebermann
"Altmännerhaus in Amsterdam (Garten im Brentanostift in Amsterdam)"
70.000 €
Detailansicht

Jean-Léon Gérôme - Arnaute buvant
Jean-Léon Gérôme
"Arnaute buvant"
25.000 €
Detailansicht

Jan Chelminski - Große höfische Jagdgesellschaft
Jan Chelminski
"Große höfische Jagdgesellschaft"
20.000 €
Detailansicht

Adrian Ludwig Richter - Hirten am Feuer (Abendlandschaft)
Adrian Ludwig Richter
"Hirten am Feuer (Abendlandschaft)"
20.000 €
Detailansicht

Carl Spitzweg - Der strickende Soldat
Carl Spitzweg
"Der strickende Soldat"
18.000 €
Detailansicht

Valentin Ruths - Ziegelhütten im Sabinergebirge
Valentin Ruths
"Ziegelhütten im Sabinergebirge"
18.000 €
Detailansicht

Wilhelm von Kobell - Reiter vor München
Wilhelm von Kobell
"Reiter vor München"
15.000 €
Detailansicht

Paul Emil Jacobs - Szene aus dem Griechischen Freiheitskampf
Paul Emil Jacobs
"Szene aus dem Griechischen Freiheitskampf"
12.000 €
Detailansicht