english

Ludwig Braunfels

Frankfurt 1810 - Frankfurt 1885


Ludwig B. Braunfels wird am 22. April 1810 in Frankfurt geboren und besucht dort das Gymnasium und studiert in Heidelberg Philologie und Philosophie. Nach seinen Jura-Studium lässt sich Braunfels 1840 in Frankfurt als Advocat nieder. Neben seiner juristischen Tätigkeit tritt Braunfelds als Dichter, Übersetzer (Übersetzung des Nibelungenliedes und verschiedener spanischer Dramen) und Autor verschiedener politischer Artikel für die Frankfurter Zeitung an die Öffentlichkeit. Sein Lebenswerk sollte eine kritische Ausgabe des Don Quichotte werden, allerdings kann Braunfels davon nur eine kommentierte Neuübersetzung bis zum Ende bringen. Braunfels stirbt, sein groß angelegtes Hauptwerk nicht bis zum Ende gebracht, am 25. September 1885 in Frankfurt.


keine
Abbildung
Eugen von Ransonnet-Villet
Skizzen aus Singapur und Djohor
1.500 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Clemens Brentano
Clemens Brentano's gesammelte Schriften. 9 Bde.
800 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Amerika
Colton's Rail-Road and Military Map of the United States.
600 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Robert Geissler
Die Weser
600 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Jane C. Webb Loudon
British Wild Flowers. - 4 Beigaben (Schulze, Schiffner, Hoffmann, Vasey)
500 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Moses Mendelssohn
Gesammelte Schriften. 8 Bde.
500 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Gottfried Semper
Der Stil. 2 Bde.
500 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Schiffahrt
1 Bl. Outward Bound (Schiffsdarstellung, Currier & Ives).
400 €
Detailansicht


Datenschutz Impressum / Kontakt