english

Ludwig Braunfels

Frankfurt 1810 - Frankfurt 1885


Ludwig B. Braunfels wird am 22. April 1810 in Frankfurt geboren und besucht dort das Gymnasium und studiert in Heidelberg Philologie und Philosophie. Nach seinen Jura-Studium lässt sich Braunfels 1840 in Frankfurt als Advocat nieder. Neben seiner juristischen Tätigkeit tritt Braunfelds als Dichter, Übersetzer (Übersetzung des Nibelungenliedes und verschiedener spanischer Dramen) und Autor verschiedener politischer Artikel für die Frankfurter Zeitung an die Öffentlichkeit. Sein Lebenswerk sollte eine kritische Ausgabe des Don Quichotte werden, allerdings kann Braunfels davon nur eine kommentierte Neuübersetzung bis zum Ende bringen. Braunfels stirbt, sein groß angelegtes Hauptwerk nicht bis zum Ende gebracht, am 25. September 1885 in Frankfurt.


Friedrich Nerly - Pilgerkreuz bei Palermo mit Blick auf den Monte Pellegrino
Friedrich Nerly
Pilgerkreuz bei Palermo mit Blick auf den Monte Pellegrino
14.000 €
Detailansicht
Eduard von Grützner - Was ihr wollt
Eduard von Grützner
Was ihr wollt
9.000 €
Detailansicht
Theodore de Pauly - Les peuples de la Russie
Theodore de Pauly
Les peuples de la Russie
5.000 €
Detailansicht
Robert Hogg - Herefordshire Pomona
Robert Hogg
Herefordshire Pomona
4.400 €
Detailansicht
Paula Monjé - Ihr erster Kirchgang
Paula Monjé
Ihr erster Kirchgang
3.600 €
Detailansicht
Franz Napoleon Heigel - Auf der Rast
Franz Napoleon Heigel
Auf der Rast
4.000 €
Detailansicht
Eugène Petit - Rosen und Astern
Eugène Petit
Rosen und Astern
2.800 €
Detailansicht
Theodor Alt - (zugeschrieben) Sitzender Mann
Theodor Alt
(zugeschrieben) Sitzender Mann
2.400 €
Detailansicht


Datenschutz Impressum / Kontakt